Logo
Logo

Jahreshauptversammlung Gemeinsam für Rösrath 2017

Mittwoch, 15. November 2017, 14:09 Uhr von Robert Scheuermeyer
Kategorie: Pressenotiz

Bild: vl.n.r.: Schatzmeisterin Elke Körber, 2. Vorsitzender Jörg Zülich, Schriftführer Bernd Körber, Vorsitzender Hans-Jürgen Kautz, Pressesprecher Florian Spehl

Zum Jahresende 2017 kamen am 06.11.2017 die Mitglieder von „Gemeinsam für Rösrath e. V.“ (GfR) zusammen, um neue Projekte anzupacken und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Stattgefunden hat die Jahreshauptversammlung bei Renaissance Catering in der Eventlocation Kochwerk.
Eines der ersten Themen des Abends war der Status der Spendenaktion für die Rotbuche auf dem Sülztalplatz, welche leider an Ihren eigenen Wurzeln „zu Grunde“ geht. Nach einer großzügigen Spende des Dreigestirns der Grossen Rösrather Karnevals-Gesellschaft und durch Beteiligung vieler Rösrather ist das Spendenkonto bereits auf 3.000 € angewachsen. Ein Baum in stattlicher Größe würde etwa 13.000 € kosten. Daher hoffen die Initiatoren auf weitere Spenden. Neben der Schaffung eines Spendenkontos wurden hierzu Spardosen in Geschäften aufgestellt.

Rückblickend betrachtet waren alle Mitglieder der GfR mit dem Wintermarkt 2016, dem Frühlingsfest 2017sowie dem Straßenfest 2017 zufrieden. Die Ausgestaltung eines kulturellen Programms durch das Aufstellen einer Bühne hat den Erlebnisfaktor merklich erhöht. Hierfür sprechen viele Besucherresonanzen sowie der Nachklang aus der Presse. Es wurde beschlossen, die Bühne bei den folgenden Festen auf dem Sülztalplatz zu belassen, um hier einen zentralen Besuchermagnet zu schaffen und um den Platz zu beleben. Insbesondere die Verbindung des Spielangebotes für die Kinder durch die Stadtwerke Rösrath, des Bühnenprogramms und dem kulinarischen Angebot rundete das Stadtfesterlebnis für viele Besucher ab.

Nach diesen Themen hörten die Anwesenden den Bericht der Schatzmeisterin Frau Körber, sowie den Bericht der Kassenprüfer, Herrn Tillmann von der VR Bank und Herrn Kasolowsky von der Kreissparkasse. Anknüpfend an die Berichte wurde der vorherige Vorstand entlastet und es wurden Neuwahlen durchgeführt.
Die Vorstandspositionen wurden, bis auf eine durch Wiederwahlen, wie folgt besetzt: Vorsitzender Hans-Jürgen Kautz, 2. Vorsitzender Jörg Zülich, Schatzmeisterin Elke Körber, Schriftführer Bernd Körber, Pressesprecher Florian Spehl, Kassenprüfer Frank Tillmann, (Vorname) Manuela Viemann-Klapsing.

Der Vorsitzende Hansi Kautz bedankte sich beim scheidenden Vorstandsmitglied Robert Scheuermeyer für die langjährige gute Zusammenarbeit seit der GfR-Gründung vor 8 Jahren.

Anknüpfend an die Wahlen wurden die Veranstaltungen des ersten Adventswochenendes besprochen. In diesem Zusammenhang wird die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt Rösrath erweitert werden. Neben der allgemeinen Weihnachtsbeleuchtung, der Beleuchtung des Baumes auf dem Sülztalplatz wird nun zusätzlich der Baum auf der Kreuzung Hauptstraße / Bensberger Straße illuminiert.

Im neuen Jahr ist das Frühlingsfest am 15.04.2018 in Verbindung mit einem Verkaufsoffenen Sonntag geplant. Am 02.09.2018 finden das Straßenfest und am 02.12.2018 der Wintermarkt statt.

Nach der Terminierung der Veranstaltungen im Jahr 2018 wurden weitere Themen besprochen, wie die Funkklingel, welche Menschen mit Behinderung oder Eltern mit Kinderwagen zu Gute kommen sollen. So machen sich die Menschen vor dem Geschäft mit Hilfe der Klingel bemerkbar und es wird Ihnen beim Eintreten geholfen. Diese Aktion kam bei allen Beteiligten gut an.

Weitere Themen waren unter anderem die neuen Bänke der Bürgerstiftung in der Stadt Rösrath, welche so gut angenommen wurden, dass die Stadtwerke in Zukunft nur noch dieses Bankmodell im Stadtgebiet verbauenwerden. Dann wurde durch Herrn Kuratle angeregt das Konzept der Kirmes zu überdenken und diese gegebenenfalls mit einer Bühne zu erweitern.
In der offenen Diskussion war das Thema Freifunk. Ein StartUp ist auf den GfR zugekommen um dies in der Stadt Rösrath umzusetzen. Das Thema stieß auf geteilte Meinungen und es wurde vereinbart, die Vor- und Nachteile zu überdenken und dies auch in die Verbindung mit einer Art „Amazon für Rösrath“ anzudenken. Die Kernidee hinter diesem Lokalen Onlinehandel ist es die Vorteile des örtlichen Einzelhandels mit den Vorteilen des Onlineshoppings zu verbinden.
(bk/fs/mrs)